Unsere höchsten Wettverluste

Hier könnt ihr euch über ungewöhnliche/verrückte Gewinne und Verluste austauschen

Re: Unsere höchsten Wettverluste

Beitragvon Henry am Mo 8. Jun 2009, 15:05

portugal4life hat geschrieben:waren 2 Basketballspiele...BBL und NBA

das letzte wurde erst mit dem letzten Korb entschieden...


naja abhaken und weiter heißt es da...es waren Frustwetten, bin mir sicher, dass mir dies in diesem Ausmaß nicht mehr passieren würde!


Kommt leider immer wieder vor. Muss man mit leben.
An anderen Tagen gewinnt man wegen einem letzten Korb in letzter Sekunde. Das gleicht sich aus.
Henry
 
Beiträge: 705
Registriert: Do 28. Mai 2009, 13:28

Werbung

Die 3 besten Wettanbieter:

Wettanbieter
Bewertung
Bonus
1. sehr gut 100% bis 100 €
2. sehr gut 100% bis 100 €
3. gut 100% bis 100 €

Re: Unsere höchsten Wettverluste

Beitragvon WebStar am Mi 17. Jun 2009, 00:24

Hallo,

@ 22adriano, ich habe eigentlich keine festen Wettanbieter wobei ich sagen muss das ich mittlerweile natürlich schon meine lieblingsanbieter habe bei dem ich größtenteils meine Wetten abgebe...

Zurzeit sind das http://www.bet-at-home.de, http://www.bwin.de, http://www.mybet.com und http://www.betfair.de, hat meist auch etwas mit Gutschein zutun wodurch man den Einsatz nochmals steigern kann und da ist http://www.bet-at-home.de eigentlich an erster Stelle, natürlich nicht was unbedingt die Quoten angeht...

Hatte bei dem großen verlust mit 100,00 €/Euro Startkapital angefangen, wie schon in manchen Threads genannt hat man als Fussball-Wettanfänger bei Länderspiele meist mehr glück und die Quoten sind auch recht super... Hierbei kommt es dann nur darauf an wie viel man Einsetzt, bzw. Einsetzen möchte und auch kann und natürlich ob man auch verlieren kann ohne schaden oder ähnliches...

Wenn man dann z.B. auf ein Spiel wettet mit einer Quote von 1,90 bei einem Einsatz von 100,00 €/Euro sind das 190,00 €/Euro, beim zweiten Wettschein wettet man dann z.B. eine Livewette mit einer Quote von 2,20 bei einem Einsatz von 190,00 €/Euro was wiederum 418,00 €/Euro sind. Gerade bei Länderspiele sollte man die Sonderwetten genau beachten und natürlich dazu die Livewetten, dann kommen manchmal sehr gute Quoten raus... So kann es natürlich auch bei anderen Sportarten gehen, es geht immer nur um eins: Wie viel kann und möchte ich Einsetzen, kann und möchte ich ohne schaden verlieren?

Ich werde mir mal die mühe machen die Fotos bzw. Bilder von den Spielschein zu speichern und hier in einem Thread zu posten, dann kann man das sicherlich noch besser nachvollziehen!

@ Henry, ja wie in einem Thread schon genannt bin ich mittlerweile seit 10 Jahren dabei was Wetten angeht und habe schon des öfteren mal 14.000,00 €/Euro +/- gewonnen, wenn man sich in der heutigen Zeit etwas Luxus leisten möchte benötigt man eine zweite Einnahmequelle, früher waren das immer Aktien aber mittlerweile, finde ich zumindest sollte man davon lieber etwas mehr die Finger lassen als sonst...

Mfg,

WebStar
*Einmal Sportwetten-Forum, immer Sportwetten-Forum*
Benutzeravatar
WebStar
Admin, Administrator/in
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 4. Jun 2009, 16:31
Wohnort: Niedersachsen, Hannover

Re: Unsere höchsten Wettverluste

Beitragvon 22adriano am Mi 17. Jun 2009, 07:33

danke für den nützlichen beitrag. bin gespannt auf die fotos deines wettkapitalaufstiegs! ;)
22adriano
Mod, Moderator/in
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 4. Jun 2009, 21:54

Re: Unsere höchsten Wettverluste

Beitragvon Henry am Mi 17. Jun 2009, 20:10

WebStar hat geschrieben:Hallo,

@ 22adriano, ich habe eigentlich keine festen Wettanbieter wobei ich sagen muss das ich mittlerweile natürlich schon meine lieblingsanbieter habe bei dem ich größtenteils meine Wetten abgebe...

Zurzeit sind das http://www.bet-at-home.de, http://www.bwin.de, http://www.mybet.com und http://www.betfair.de, hat meist auch etwas mit Gutschein zutun wodurch man den Einsatz nochmals steigern kann und da ist http://www.bet-at-home.de eigentlich an erster Stelle, natürlich nicht was unbedingt die Quoten angeht...

Hatte bei dem großen verlust mit 100,00 €/Euro Startkapital angefangen, wie schon in manchen Threads genannt hat man als Fussball-Wettanfänger bei Länderspiele meist mehr glück und die Quoten sind auch recht super... Hierbei kommt es dann nur darauf an wie viel man Einsetzt, bzw. Einsetzen möchte und auch kann und natürlich ob man auch verlieren kann ohne schaden oder ähnliches...

Wenn man dann z.B. auf ein Spiel wettet mit einer Quote von 1,90 bei einem Einsatz von 100,00 €/Euro sind das 190,00 €/Euro, beim zweiten Wettschein wettet man dann z.B. eine Livewette mit einer Quote von 2,20 bei einem Einsatz von 190,00 €/Euro was wiederum 418,00 €/Euro sind. Gerade bei Länderspiele sollte man die Sonderwetten genau beachten und natürlich dazu die Livewetten, dann kommen manchmal sehr gute Quoten raus... So kann es natürlich auch bei anderen Sportarten gehen, es geht immer nur um eins: Wie viel kann und möchte ich Einsetzen, kann und möchte ich ohne schaden verlieren?

Ich werde mir mal die mühe machen die Fotos bzw. Bilder von den Spielschein zu speichern und hier in einem Thread zu posten, dann kann man das sicherlich noch besser nachvollziehen!

@ Henry, ja wie in einem Thread schon genannt bin ich mittlerweile seit 10 Jahren dabei was Wetten angeht und habe schon des öfteren mal 14.000,00 €/Euro +/- gewonnen, wenn man sich in der heutigen Zeit etwas Luxus leisten möchte benötigt man eine zweite Einnahmequelle, früher waren das immer Aktien aber mittlerweile, finde ich zumindest sollte man davon lieber etwas mehr die Finger lassen als sonst...

Mfg,

WebStar



Ja, Aktien würde ich auch nicht anrühren. Aber kenne mich da auch überhaupt nicht aus und das ist eine ganz andere Materie.
Aber hier scheint es ja echt einige Wettprofis zu geben. Gefällt mir.
Hoffe ich kann dadurch nützliche Tipps erhalten.
Henry
 
Beiträge: 705
Registriert: Do 28. Mai 2009, 13:28

Re: Unsere höchsten Wettverluste

Beitragvon WebStar am So 28. Jun 2009, 06:41

Hallo,

@ Henry, Information, Tipps und Anregungen findest du hier immer und lass das Forum noch ein wenig wachsen dann wird hier auch ein gutes System drin sein, gute Wetttipps, gute Information und das wichtigste tolle Mitglieder die dir bei allen Fragen helfen werden und dir ihre geheimnisse wissen lassen...!

Mfg,

WebStar
*Einmal Sportwetten-Forum, immer Sportwetten-Forum*
Benutzeravatar
WebStar
Admin, Administrator/in
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 4. Jun 2009, 16:31
Wohnort: Niedersachsen, Hannover

Re: Unsere höchsten Wettverluste

Beitragvon dymyy am Sa 10. Nov 2012, 10:06

Thanks for sharing those different options regarding payday loans. Certainly, payday loan is really imporatant specially if one immediately needs cash. In most instances like it takes forever to go to a cash advance store, fill out paperwork, and get back home with the cheap Phoenix Suns jerseys cash you want. Rather, an online pay day loan can help you get cheap lakers jerseys cash fast. It only takes a couple of minutes cheap jerseys free shipping on an encrypted web host. Just fill out a few pieces of data and also you can have the cash put in your bank account without even leaving your home. Indeed, getting online payday loans are easier.cheap jerseys wholesale
dymyy
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 09:43

Vorherige

Zurück zu Wettgewinne/-verluste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron